Oschersleben (dpa/spt) l In Oschersleben im Bördekreis ist am Sonntagmorgen ein leer stehendes Haus teilweise eingestürzt. Nach Angaben der Polizei in Haldensleben sei plötzlich eine Giebelwand des maroden Gebäudes weggebrochen, es hätten sich außerdem mehrere Risse in den Wänden gebildet.

Mitarbeiter des Bauamtes sowie des Ordnungsamtes haben zunächst die Bausubstanz geprüft und sich aus Sicherheitsgründen für den sofortigen Abriss entschieden. Die Bewohnerin eines Nachbarhauses wurde vorsorglich evakuiert. Die Garten- sowie die Hermann-Krebs-Straße wurden voll gesperrt und der Strom zeitweise abgestellt.

Die in unmittelbarer Nachbarschaft verlaufende Bahnstrecke Magdeburg-Halberstadt wurde ebenfalls gesperrt. Es kommt zu erheblichen Behinderungen im Zugverkehr.

Bilder

Die Feuerwehr und das THW unterstützen bei den Arbeiten, die noch bis in den Abend andauern werden. Verletzt wurde niemand.