1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oschersleben
  6. >
  7. Naturschutz: Oschersleber Angler erhöhen Aalbestand in Bode & Co.

NaturschutzOschersleber Angler erhöhen Aalbestand in Bode & Co.

Der Aalbestand in Deutschlands Flüssen ist rückläufig. Das wissen auch die Mitglieder des Angelvereins Oschersleben und Umgebung - und unternehmen etwas dagegen.

Von Yvonne Heyer 20.03.2023, 10:15
Mitglieder des AVO setzten Jungaale in die Bode zwischen Gröningen und Oschersleben sowie in den Großen Graben.
Mitglieder des AVO setzten Jungaale in die Bode zwischen Gröningen und Oschersleben sowie in den Großen Graben. Foto: Reilein/AVO

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gröningen/Oschersleben - „Die Aalbestände in den deutschen Flüssen befinden sich weiterhin in einem bedrohlichen Zustand und stehen vielerorts mittlerweile vor dem totalen Zusammenbruch. Als Gründe müssen der Verbau der Fließgewässer, hohe Mortalitäten durch Wasserkraftanlagen, Fraßdruck durch Kormorane, Schadstoffeinleitungen und dergleichen mehr angenommen werden“, erklärt Heimo Reilein, stellvertretender Vorsitzender und Gewässerwart des Angelvereins Oschersleben und Umgebung (AVO).