1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Osterburg
  6. >
  7. Tierseuche: Waschbärplage im Kreis Stendal - zahlreiche Tiere sind schwer erkrankt, Gefahr für Hunde

Tierseuche Waschbärplage im Kreis Stendal - zahlreiche Tiere sind schwer erkrankt, Gefahr für Hunde

Im Kreis Stendal sind an Staupe infizierte Waschbären entdeckt worden. Warum Jäger vor allem Hundehalter vor der hoch ansteckenden Viruskrankheit warnen.

Von Karina Hoppe Aktualisiert: 03.04.2024, 16:52
Waschbären sind schöne Tiere, aber es gibt zu viele davon. In der Wische im Kreis Stendal sind einige mit Staupe infiziert.
Waschbären sind schöne Tiere, aber es gibt zu viele davon. In der Wische im Kreis Stendal sind einige mit Staupe infiziert. Symbolfoto: dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Lichterfelde. - Kein Wolf oder Fuchs, die Gefahr geht im Kreis Stendal von Waschbären aus. In der Altmärkischen Wische sind Waschbären eine Plage, zahlreiche dieser Raubtiere sind an Staupe erkrankt. Die Virusseuche ist hochansteckend. Hundehalter werden gewarnt.