Salzwedel l Lange hat es gedauert, für viele Salzwedeler und erst recht Böddenstedter viel zu lange. Die Rede ist vom Bau der Brücke über die Dumme zwischen der Hansestadt und ihrem Ortsteil. Eigentlich sollte die neue Überführung bereits im August 2020 befahrbar sein. Doch der Termin war nicht zu halten. Dann hieß es, im Oktober gibt es freie Fahrt. Auch daraus wurde zum Frust vieler nichts. Daraufhin gab der Altmarkkreis Zeit bis Ende des Jahres.

Dieses Mal konnte die Zusage aber gehalten werden, denn am 9. Dezember ist die Brücke offiziell freigegeben worden. Michael Ziche, Landrat des Altmarkkreises Salzwedel, durchschnitt symbolisch das Absperrband, nachdem er erneut auf die Gründe einging, durch die sich der Abschluss der Bauarbeiten verzögerte – darunter das Entsorgen belasteten Baumaterials und die Corona-Pandemie.

Salzwedels Bürgermeisterin Sabine Blümel war ebenfalls anwesend und die erste, die die neu eröffnete Brücke befuhr.