1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Salzwedel
  6. >
  7. Baumsterben: Entsetzen über Radikalschnitt an Lindenallee in Salzwedel

Baumsterben Entsetzen über Radikalschnitt an Lindenallee in Salzwedel

Die Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) Pro Baum sind entsetzt. Die Linden am Radweg zur Warthe sind viel zu radikal beschnitten worden. Die Stadtverwaltung räumt den Fehler ein.

Von Antje Mewes 06.04.2023, 06:00
Die Lindenallee am Wartheweg ist in einem langen Bereich schwer geschädigt, Annika Tietz und Jörg Heimes von der Bürgerinitiative Pro Baum hoffen, dass sich die Bäume wieder erholen.
Die Lindenallee am Wartheweg ist in einem langen Bereich schwer geschädigt, Annika Tietz und Jörg Heimes von der Bürgerinitiative Pro Baum hoffen, dass sich die Bäume wieder erholen. Foto: Antje Mewes

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Salzwedel - Ortstermin an der Lindenallee am Wartheweg: Sabine Decker und Annika Tietz von der BI sehen sich die Bäume an. „Für Radwege ist ein Lichtraumprofil in Höhe von 2,5 Metern vorgesehen, das sind mindestens sechs Meter“, schätzt Annika Tietz ein. Sie ist Fach-Agrarwirtin für Baumpflege und -sanierung. Der radikale Schnitt könnte schlimme Folgen für die Bäume haben.