Markt aus DDR-ZeitenNebenkosten explodieren: Supermarkt in Salzwedel muss schließen

Ein Supermarkt in Salzwedel schließt bald seine Türen. Grund sind gestiegene Nebenkosten. Damit endet ein Stück Geschichte: Den Markt gibt es seit DDR-Zeiten. Nun liegen die Hoffnungen auf eine Rewe-Ansiedlung.

Von Alexander Rekow Aktualisiert: 06.12.2022, 08:29
Hier kauften Salzwedeler schon seit DDR-Zeiten ein. Aber die Geschichte des Marktes endet nun.
Hier kauften Salzwedeler schon seit DDR-Zeiten ein. Aber die Geschichte des Marktes endet nun. Foto: Antje Mewes

Salzwedel - Unter einigen Kunden hatte es sich schon rumgesprochen: Der Nah-und-Gut-Supermarkt in Salzwedel schließt. Damit gibt es ab 2023 im Westen der Stadt keine Einkaufsmöglichkeit mehr, die gerade für Senioren oder Menschen mit Handicap mit wenigen Schritten zu erreichen ist.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.