Corona

Schönebeck wird impfen

Von Olaf Koch
Ilse Zacharitz (r) wird im Altenpflegeheim Heideweg von Ärztin Luisa Mecke gegen das Coronavirus geimpft. Am Sonntag haben die Corona-Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer in Deutschland begonnen. +++ dpa-Bildfunk +++ dpa-Zentralbild/Pool

Schönebeck. Gute Nachrichten für alle Einwohner der Stadt: Schönebeck wird ab Montag, 12. April, mit den Corona-Impfungen beginnen. Das teilte gestern Oberbürgermeister Bert Knoblauch (CDU) auf Anfrage der Volksstimme mit. Gestern fand demnach ein Treffen mit den Beteiligen in der Elbestadt statt, um die letzten Details abzusprechen.

Wie der Oberbürgermeister weiter informierte, werden die Impfungen im alten DRK-Gebäude in der Böttcherstraße durchgeführt. „Die Terminvergabe werden wir selbst vornehmen“, so Knoblauch. Dazu dienen unter anderem die Rückläufe, nachdem die Stadt Senioren nach Priorität angeschrieben habe. Ab 12. April sollen dann täglich in der Zeit von 6 bis 17 Uhr geimpft werden. 120 Impfdosen am Tag, 600 pro Woche. Voraussichtlich wird der Impfstoff von Biontech gespritzt. Die Stadt startet die Aktion gemeinsam mit dem Hausarztteam Schönebeck und dem Landkreis.

Schon seit Januar bereitet sich die Stadt auf das Impfen vor. Dass Schönebeck nun erst ab Mitte April an der Reihe ist, folgt einer Entscheidung des Landkreises. Der wiederum ist von der Lieferung des Impfstoffes abhängig.