1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Kaufland-Neueröffnung in Staßfurt: Supermarkt eröffnet zweite Filiale - Video

EIL

Shoppen im Supermarkt Mit Video: Kaufland II eröffnet in Staßfurt - Endlich wieder nah Einkaufen

Kaufland II in Staßfurt ist mit mehr als 100 Mitarbeitern und 30.000 Artikeln eröffnet worden. Kunden sind froh über zurückgewonnene Versorgungsmöglichkeit in der Nachbarschaft. Mehr dazu auch im Video.

Von Falk Rockmann Aktualisiert: 22.02.2024, 18:48
Kaufland-Mitarbeiter applaudieren zur Eröffnung per  Scherenschnitt und freuen sich auf die ersten Kunden im neuen Markt in Staßfurt.
Kaufland-Mitarbeiter applaudieren zur Eröffnung per Scherenschnitt und freuen sich auf die ersten Kunden im neuen Markt in Staßfurt. Foto: Falk Rockmann

Staßfurt. - Die Durststrecke ist überwunden. Nach fast zwei Jahren ohne (Real-)Supermarkt am Stadtrand von Leopoldshall haben die dortigen Einwohner und auch ihre Nachbarn östlich der Salzstadt wieder ein Versorgungsangebot vor der Haustür. Etwa 30.000 verschiedene Artikel warten nun seit Donnerstag in den Regalen der zweiten Staßfurter Kaufland-Filiale darauf, den Bedarf der Kundschaft zu decken.

Kaufland-Neueröffnung in Staßfurt: Supermarkt eröffnet zweite Filiale

„Das hier ist näher ran für mich“, freute sich Mathias Volland, der im Friedensring wohnt und um 7 Uhr als erster Kunde mit einem riesigen Blumenstrauß begrüßt wurde. Nicht zuletzt auch Mitarbeiter wie Dominic Angart wissen kurze Arbeitswege zu schätzen. Der Food-Warenbereichsleiter kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück, hat nur zehn Minuten zu Fuß hierher.

 
Ein neuer Kaufland hat in Staßfurt eröffnet. (Kamera: Engelbert Pülicher, Bericht: Katharina Thormann)

Projektleiter René Hoffmann hatte am Vorabend vor geladenen Gästen betont, dass es gerade mal ein Jahr und vier Monate her ist, als sich der Stadtrat „mutig für den Erhalt des Einzelhandelsstandorts entschieden“ hatte.

Bürgermeister stolz auf Kaufland-Ansiedlung

Siegfried Klein, Stadtrat und Ortsbürgermeister von Hohenerxleben, bezeichnete den Markt am Rande des sogenannten Pre-Openings – übrigens ohne Verkauf – als „Riesen-Erfolg für das Territorium.“ Damit sei ein großer Wunsch vieler Bürger aus Leopoldshall und natürlich nicht zuletzt auch der Hohenerxleber in Erfüllung gegangen. „Da muss man Kaufland einfach dankbar sein. Die haben nicht nur gesagt, sondern auch gemacht“, bemerkt Klein noch, angesprochen auf vereinzelte Kritiken – auch die hatte es nach Bekanntwerden der Kaufland-II-Pläne bezüglich der Marktvielfalt gegeben.

„Konstruktiv und kommunikativ“ sei das Vorhaben vom Landkreis als genehmigende Behörde begleitet und gesteuert worden, hob Projektleiter Hoffmann noch hervor, der auch nicht vergaß, den „vielen, vielen Händen, die das geschaffen haben, was man hier sieht“, zu danken. Lediglich die Hülle des bisherigen Markts sei erhalten geblieben.

Marktleiterin Peggy Lips und Kaufland-Regionalleiter René Ruhbach begrüßen mit einem großen Blumenstrauß Mathias Volland aus Staßfurt als ersten Kunden.
Marktleiterin Peggy Lips und Kaufland-Regionalleiter René Ruhbach begrüßen mit einem großen Blumenstrauß Mathias Volland aus Staßfurt als ersten Kunden.
Falk Rockmann

Ihren mehr als 100 Mitarbeitern dankte derweil Marktleiterin Peggy Lips, die in den vergangenen Wochen mit ihr „durch gute und durch schlechte Zeiten gegangen sind.“ Erst vor gut drei Wochen hatten sie damit begonnen, die Regale einzuräumen.

Sonderaktionen bei Kaufland-Neueröffnung in Staßfurt

Am Donnerstagmorgen nun konnten die Kollegen zum symbolischen Scherenschnitt Hoffmanns und ihrer Chefin applaudieren. Die ersten Kunden wurden mit Sonderaktionen empfangen. Da war beispielsweise eine Ananaspyramide aufgebaut, und es wurde live gekocht. 1000 Koteletts brachte Kaufland kostenlos an den Mann/die Frau. „Übersichtlich. Sehr schön. Sehr modern“, beschrieb Sarah, eine junge Kundin, kurz ihre Eindrücke nach einem ersten Einkauf im Staßfurter Kaufland II.

Im geräumigen Vorkassenbereich erwartet die Kundschaft ein Telekommunikationsgeschäft, ein Lotto-Presse-Tabak-Shop, Bäcker- und Fleischerfilialen. Asiatische und einheimische Imbiss-Angebote laden zudem zum Verweilen ein. Vor dem Haupteingang ist noch ein Hähnchengrillwagen platziert. Dass endlich wieder mehr Leben an der Hohenerxlebener Straße einzieht, erwarteten nicht zuletzt die Filialen einer Mode-Kette und einer Zoohandlung sowie der Betreiber der Autowaschanlage sehnsüchtigst.

Das Staßfurter Kaufland I muss übrigens nicht um seine Zukunft bangen. Im Gegenteil: Beschäftigte wie Kunden dort werden froh sein, erstmal durchatmen zu können.