1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Tangerhütte
  6. >
  7. Denkmal eingeweiht: Spargel: Erfindung mit Patent verändert Geschichte eines Dorfes im Kreis Stendal

Denkmal eingeweiht Spargel: Erfindung mit Patent verändert Geschichte eines Dorfes im Kreis Stendal

Ein Denkmal für die „Spargelspinne“ erinnert an eine Erfindung für die altmärkischen Landwirte. Das Edelgemüse hat aus dem Dorf bei Tangerhütte etwas Besonderes gemacht.

Von Birgit Schulze Aktualisiert: 27.02.2024, 07:26
Christian Warnke und Klaus-Dieter Ruhnke enthüllen das neue Denkmal mitten im Dorf. Die „Spargelspinne“ wurde in Cobbel erfunden.
Christian Warnke und Klaus-Dieter Ruhnke enthüllen das neue Denkmal mitten im Dorf. Die „Spargelspinne“ wurde in Cobbel erfunden. Foto: Birgit Schulze

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Cobbel. - Das kleine Dörfchen Cobbel bei Tangerhütte will der Spargelstadt Osterburg den Rang ablaufen: „In Osterburg kämpfen sie seit drei Jahren um ein Denkmal für den Spargel, Cobbel hat es in einem halben Jahr geschafft“, sagte Klaus-Dieter Ruhnke bei der Einweihung des Nachbaus einer „Spargelspinne“ auf dem Dorfplatz. Die Idee dafür hatten Ruhnke und Landwirt Christian Warnke, der auch Vorsitzender des Kultur- und Geschichtsvereins „Grenzland“ ist.