Wernigerode l Benno Schmidt alias Brocken-Benno erhält am Mittwoch, 25. Juli, auf dem Brocken von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) den Landesverdienstorden. Über die Ehrung sprach Holger Manigk mit dem berühmten Harz-Wanderer aus Wernigerode.

Volksstimme: Wandern Sie zur Verleihung des Landesverdienstordens im dunklen Anzug auf den Brocken?
Benno Schmidt: Nein, ich ziehe auf dem Gipfel ein frisches Hemd an. Dass ich in normalen Wandersachen kommen darf, ist mit der Landesregierung verabredet. Ich starte mit ein paar Freunden um 10.30 Uhr vom letzten Parkplatz in Schierke über das Eckerloch. Es wird meine 8527. Tour auf den Gipfel. Neben meinen Wanderfreunden werden andere Harzklub-Mitglieder und meine Frau bei der Verleihung dabei sein.

Sind Sie schon aufgeregt?
Nach dem ganzen medialen Rummel bin ich stolz, dass der Ministerpräsident für mich extra auf den Brocken fährt. Das ist etwas Besonderes. Müsste ich zur Ehrung in die Staatskanzlei nach Magdeburg fahren, ginge mir ein Wandertag verloren.

Videos

Welche Bedeutung hat der Landesverdienstorden?
Die Ehre ist ein Ansporn, mich weiter für den Harz zu engagieren und als Botschafter für Sachsen-Anhalt aufzutreten. Ich habe zwar schon viel erreicht, wie beim Teufelsstieg und dem Gedenkstein zur Maueröffnung auf dem Brocken, will aber weiter etwas bewegen. Mit meinen Methoden habe ich mir sicher nicht nur Freunde gemacht, aber der Erfolg gibt mir recht.