1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wernigerode
  6. >
  7. Universitäts-Projekt: Oberharz im Wandel: Studenten entwickeln Zukunftsszenarien für Trautenstein

EIL

Universitäts-ProjektOberharz im Wandel: Studenten entwickeln Zukunftsszenarien für Trautenstein

Studenten der Universität Kassel-Witzenhausen beschäftigen sich mit regionalen Zukunftsszenarien und erstellen vier mögliche Perspektiven, wie sich der Ort bis 2050 entwickeln könnte. Wesentlich dafür sind zwei Faktoren.

Von Matthias Distler 09.02.2024, 14:00
Einwohner von Trautenstein hören sich die entwickelten Zukunftsszenarien an und geben Rückmeldungen dazu.
Einwohner von Trautenstein hören sich die entwickelten Zukunftsszenarien an und geben Rückmeldungen dazu. Foto: Heidrun Meyer

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Trautenstein. - Wie könnte Trautenstein im Jahr 2050 aussehen? Dieser Frage gingen drei Studenten der Universität Kassel-Witzenhausen im Rahmen eines Masterkurses nach. Sie recherchierten vor Ort, arbeiteten zwei wesentliche Probleme in der Region heraus und erstellten vier mögliche Szenarien für die Zukunft Trautensteins.