Bauarbeiten

Deichbau in Wolmirstedt: Ungewöhnlicher Fund sorgt für Planänderung

Seit knapp einem Jahr wird in Loitsche am Ohredeich gebaut. Im November sollen die Bauarbeiten beendet werden. Die Volksstimme war vor Ort und erkundigte sich am Deich nach dem aktuellen Stand.

Von Romy Bergmann 05.08.2022, 16:00
Fast geschafft: Der Deichbau für die Ohre zwischen Loitsche und Heinrichsberg  liegt in den letzten Zügen. Sachbereichsleiter Helge Reymann berichtet vom aktuellen Stand und einem ungeplanten Fund.
Fast geschafft: Der Deichbau für die Ohre zwischen Loitsche und Heinrichsberg liegt in den letzten Zügen. Sachbereichsleiter Helge Reymann berichtet vom aktuellen Stand und einem ungeplanten Fund. Fotos: Romy Bergmann

Wolmirstedt - Ein Deich zwischen Loitsche und Heinrichsberg soll zukünftig das Hochwasserrisiko in der Region senken. Im August 2021 starteten die Bauarbeiten für das Projekt. Im November 2022 sollte dann der knapp 1500 Meter lange Deich stehen, so zumindest noch der Plan im letzten Jahr.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.