Zeitgeschichte

Ein Barleber erzählt: Der große Dammbruch der Wismut

Ein großer Dammbruch am 7. April 1961 hat das Leben vieler Einwohner von Oberrothenbach im Erzgebirge nachhaltig verändert. Ein Barleber erinnert sich an den Vorfall.

Von Sebastian Pötzsch 05.04.2022, 19:18
Ralf Blum mit dem Sozialversicherungsausweis seines Vaters, der unter anderem als Hauer bei Wismut arbeitete.
Ralf Blum mit dem Sozialversicherungsausweis seines Vaters, der unter anderem als Hauer bei Wismut arbeitete. Foto: Sebastian Pötzsch

Barleben/Oberrothenbach - Für den 14-jährigen Ralf Blum verläuft der Tag zunächst wie jeder andere auch. Es ist Freitag, 7. April 1961, in Oberrothenbach-Helmsdorf im Erzgebirge. „Ich bin vormittags zur Schule gegangen. Nachmittags war ich mit Kumpels unterwegs, wie wir das immer taten“, erinnert sich der heute 75-Jährige.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.