Bördebackkönigin

Niederndodeleberin verlängert

Marlen Steimecker hat sich zum zweiten Mal in Folge die Krone gesichert. Sie wurde erneut Bördebackkönigin in Niederndodeleben.

Niederndodeleben (car) l Noch länger als in den Vorjahren war diesmal die Kuchentafel auf dem Bördehoffest im Niederndodeleben. Insgesamt 53 Kuchen hatten Hobbybäckerinnen und -bäcker aus Niederndodeleben und der Umgebung abgegeben, um sich die Chancen zu wahren, zur elften Bördebackkönigin oder zum Bördebackkönig gewählt zu werden. Entscheidend war die Gaumenfreuden der Gäste. 444 Stimmen mussten ausgezählt werden. Und am Ende gingen die Haube und das Schürzchen genau an diejenige, die dieses bereits in den vergangenen zwölf Monaten getragen hatte: Marlen Steimecker holte sich mit ihren frisch gepflückten Börde-Himbeeren auf Quark-Sahne zum zweiten Mal in Folge den Titel. Über den zweiten Platz konnte sich mit Anne Libbe ebenfalls eine ehemalige Backkönigin freuen, auf Platz drei kam „Neuling“ Anett Topel. Christel Westerholz gratulierte.