Flüchtlingshilfe

Frühlingsbasar: Zerbster Schüler spenden 700 Euro für ukrainische Kriegsflüchtlinge

Die Jungen und Mädchen der Schule Am Heidetor haben die gesamten Einnahmen ihres Frühlingsbasars für Ukrainer gespendet. Dich Schüler haben die Produkte in wochenlanger Arbeit selbst hergestellt.

Von Thomas Kirchner 11.05.2022, 15:19
Schule Am Heidetor Zerbst: Dennis Albrecht, Babette Markworth, Susan Sahit, Dagmar Kuhle, Pia Maruschke, Justin Lobe und Bernd Garbe (v.l.) in der Bastelwerkstatt der Schüler.
Schule Am Heidetor Zerbst: Dennis Albrecht, Babette Markworth, Susan Sahit, Dagmar Kuhle, Pia Maruschke, Justin Lobe und Bernd Garbe (v.l.) in der Bastelwerkstatt der Schüler. Foto: Thomas Kirchner

Zerbst - Unglaublich stolz sind die Kinder und Jugendlichen der Zerbster Schule Am Heidetor. Immerhin 700 Euro Einnahmen hat ihnen ihr Frühlingsbasar im April im Dicken Turm auf der Alten Brücke beschert. Und noch viel stolzer sind sie darauf, dass sie damit anderen Kindern und deren Müttern oder Eltern helfen können, denn den Erlös haben die Kinder nun gespendet – die gesamten 700 Euro.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<