Seminar

Permakultur: Zerbster lernen andere Sicht aufs Gärtnern kennen

Was eine realistische Selbsteinschätzung und eine gute Beobachtungsgabe mit erfolgreichem Gärtnern verbindet, das verriet Ulrike Meißner jetzt in Zerbst.

Von Daniela Apel 10.05.2022, 17:00
Die Dresdner Gartenexpertin und studierte Ökologin Ulrike Meißner stellte in der Zerbster Essenzen-Fabrik die Permakultur vor und wie sich die Idee auf den eigenen Garten übertragen lässt.
Die Dresdner Gartenexpertin und studierte Ökologin Ulrike Meißner stellte in der Zerbster Essenzen-Fabrik die Permakultur vor und wie sich die Idee auf den eigenen Garten übertragen lässt. Foto: Daniela Apel

Zerbst - Wenn Kohlrabis winzig bleiben, der Löwenzahn schneller wächst als der Salat und die Rosen immer wieder eingehen, frustriert das. Einen Lösungsansatz hin zum glücklichen Gärtner stellte Ulrike Meißner in Zerbst vor. Die studierte Ökologin ist begeisterte Anhängerin der Permakultur.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<