Fußball

Ruf-Hattrick zieht Rot-Blau Sanne endgültig den Zahn

Testspiel: Germania Tangerhütte – Rot-Blau Sanne 5:1 (2:0)

06.07.2021, 07:22
Hier klären Keeper Florian Wittig und Lorenz Wiese gemeinsam für die Sanner vor Tangerhüttes Chris Ruf.
Hier klären Keeper Florian Wittig und Lorenz Wiese gemeinsam für die Sanner vor Tangerhüttes Chris Ruf. Foto: Uwe Meyer

Tangerhütte/Sanne - Thomas Koepke

Germania Tangerhütte hat ein erstes Testspiel gegen den westaltmärkischen Kreisoberliga-Vertreter SV Rot-Blau Sanne am Ende deutlich mit 5:1 (2:0) gewonnen.

Das am Ende doch sehr klare Ergebnis entspricht allerdings keineswegs dem eigentlichen Spielverlauf. Germania war einfach nur beim Abschluss cleverer und effektiver. Zu Beginn hatten nämlich die Gastgeber gleich eine Chance per Freistoß. Robert Taube schoss dem Sanner Keeper aber in die Arme.

Die mutigen Westaltmärker versteckten sich aber nicht und Germania-Torwart Buschendorf musste raus und mit dem Fuß in höchster Not klären. Kurz darauf tauchte auch noch Christoph Lindner vor Buschendorf auf. Doch erneut blieb der Keeper der Sieger.

Danach hatten die Tangerhütter wieder etwas Übergewicht. Torwart Florian Wittig parierte gegen Leon Theuerkauf stark. Dann jagte Sascha Studte das Leder an den Querbalken (16.). Auch Chris Schewe blieb der Erfolg gegen Wittig anschließend verwehrt.

Auf der Gegenseite zischte ein Abschluss von Jonas Behrens nur Zentimeter über den Tangerhütter Querbalken. In der 32. Minute jubelten aber dann doch die Platzherren.

Einen langen Ball von Rico Daverhuth spitzelte Sascha Studte am Torwart vorbei zum 1:0 in die Sanner Maschen.

Nur zehn Minuten später setzte sich dann Oliver Ramm energisch gegen zwei Gästeakteure durch. Die super Flanke drückte Chris Schewe locker zum 2:0 über die Linie.

Auffälligster Akteur der zweiten Hälfte wurde zusehens Tangerhüttes Chris Ruf. Zunächst hielt der Sanner Keeper einen Schuss . Dann hatte Sanne Glück, dass Ruf im Abseits stand und der Treffer nicht zählte.

Schließlich bekam Ruf dreimal die Kugel super durchgesteckt, erhöhte per Hattrick auf 5:0. Das war natürlich eine Vorentscheidung in der Partie.

In der Folge hatte Sanne zwar noch einige Chancen, kam allerdings nur noch zum Ehrentor zum 1:5-Endstand.

SV Germania Tangerhütte: Buschendorf – Daverhuth, Theuerkauf, Schewe, Englich, Studte, Göhring, Ramm, Jakbzyk, Guertler, R. Taube (Riethmüller, Strube, Ruf).

SV Rot-Blau Sanne: Wittig – Leusmann, Wiese, Böker, Peschke, Biniak, Dürr, Ziemba, Bewck, Behrens, Lindner (Wernstedt, Albrecht, Blatter, Holtz).