HANDBALL

Neuformierter Post SV ist bereit für die 1. Nordliga

Eine schwierige Saison liegt hinter den Handballerinnen des Post SV Magdeburg. Die bisher erste Mannschaft zog sich aus der Sachsen-Anhalt-Liga zurück. Die verbliebenen Spielerinnen unterstützen nun die bisherige zweite nach dem Aufstieg in die 1. Nordliga.

Von Patrick Nowak Aktualisiert: 26.07.2022, 19:21
Paulin Weiß (r.) spielte bisher mit dem Post SV in der Sachsen-Anhalt-Liga. Nach dem Zusammenschluss der beiden Teams, läuft sie nun in der 1. Nordliga auf.
Paulin Weiß (r.) spielte bisher mit dem Post SV in der Sachsen-Anhalt-Liga. Nach dem Zusammenschluss der beiden Teams, läuft sie nun in der 1. Nordliga auf. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Sebastian Cassel hat anscheinend keine Angst vor Abenteuern. Und vor allem hat der Handballtrainer keine Angst vor einem absoluten Neustart. Im Vorjahr war der 33-Jährige mit seinen Spielerinnen geschlossen vom FSV 1895 zum Post SV gewechselt. Als zweite Mannschaft marschierte das Team durch die 2. Nordliga und sicherte sich den Aufstieg. In der 1. Nordliga gehen seine Spielerinnen nun als erste Mannschaft auf Torejagd, da die bisherige Erstvertretung im Laufe der zurückliegenden Spielzeit sich aus der Sachsen-Anhalt-Liga zurückgezogen hatte.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.