EIL

Volleyball

USC-Trainer Schulz erwartet Kampf um Klassenerhalt bis zum Saisonende

Der USC Magdeburg startet am Sonnabend in die neue Drittliga-Saison. Die Volleyballer haben im Sommer drei wichtige Spieler verloren, drei neue Akteure müssen weiterhin integriert werden. Trainer Marko Schulz erwartet eine spannende Serie.

Von Daniel Hübner 23.09.2022, 18:34
Trainer Marko Schulz erwartet eine spannende Volleyball-Serie in der 3. Liga.
Trainer Marko Schulz erwartet eine spannende Volleyball-Serie in der 3. Liga. Foto: Popova

Magdeburg - Marko Schulz ist auch gespannt. Wie sich die Mannschaft entwickeln wird, wie sie abschneiden wird. Wie sie die drei Abgänge ersetzen kann. Denn Schulz weiß natürlich um die Stärken, die sein USC im Vergleich zur vergangenen Saison verloren hat. Die Mittelblocker Lennard Roßmy und Christian Ihle haben die Magdeburger verlassen. Außenangreifer Cedrik Moede ist auf Weltreise gegangen und wird dem Team eine Saison lang fehlen. „Cedrik hat regelmäßig seine Punkte gemacht, es ist eine schwere Bürde, die die Mannschaft zu tragen hat“, sagt Schulz, der gemeinsam mit Dennis Raab die Drittliga-Volleyballer trainiert. „Diese Verantwortung müssen wir jetzt auf mehrere Schultern verteilen“, ergänzt er. Und zwar ab heute, wenn der USC in der heimischen Campushalle zum ersten Spieltag Preußen Berlin empfängt (18 Uhr).

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.