1. Startseite
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Staßfurt
  6. >
  7. Handball: Vorentscheidung verpasst: Punkteteilung für Rot-Weiss

HandballVorentscheidung verpasst: Punkteteilung für Rot-Weiss

Mit nur einem Punkt kehrt Rot-Weiss Staßfurt in der Mitteldeutschen Handball-Oberliga aus Freiberg zurück. Der Ausgleich fällt in letzter Sekunde – 28:28 (12:12).

Von Tobias Zschäpe 03.12.2023, 17:41
Die Freiberger packten in der Deckung zu und machten Justus Kluge (links) und den Staßfurter Handballern auch offensiv das Leben schwer. Die Bodestädter mussten sich mit einem Remis begnügen.
Die Freiberger packten in der Deckung zu und machten Justus Kluge (links) und den Staßfurter Handballern auch offensiv das Leben schwer. Die Bodestädter mussten sich mit einem Remis begnügen. Archivfoto: Tobias Zschäpe

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Freiberg/Staßfurt - Die Rückfahrt fiel diesmal etwas weniger euphorisch aus. Trotz auf dem Papier klarer Rollenverteilung, mussten sich die Staßfurter Oberliga-Handballer mit einem Zähler bei der HSG Freiberg begnügen. „Gerade Martin Kovarik und Jens Tieken haben uns halblinks am Mittelblock das Leben schwer gemacht“, hatte Rot-Weiss-Trainer Sebastian Retting beobachtet. „Wir kassieren da zu viele einfache Gegentore. Diesmal muss man festhalten, dass uns Nils Hähnel sehr gefehlt hat. Als einer, der sich vor dem Gegner aufbaut, wo die Gegenspieler Angst haben, dass er sie auffrisst.“