Unfälle

Betrunkener rast mit Auto gegen Haus: Zwei Schwerverletzte

Mit Alkohol im Blut und zu schnell fährt ein junger Mann mit seinem Auto durch Hamburg. Am Ende bekommt er die Kurve nicht und rast in ein Wohnhaus. Dabei wird nicht nur er schwer verletzt.

Von dpa 19.09.2021, 12:54 • Aktualisiert: 20.09.2021, 23:01
Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt auf einer Straße.
Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt auf einer Straße. Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Hamburg - Mit hoher Geschwindigkeit und alkoholisiert ist in der Nacht zu Sonntag ein junger Mann mit seinem Auto gegen ein Haus in Hamburg-Lohbrügge gefahren. Der 18-Jährige und der Beifahrer seien dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag in Hamburg mit. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Teenager in einer leichten Kurve offenbar wegen seines Alkoholkonsums und der zu hohen Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und stattdessen geradeaus in das Wohnhaus gefahren. Durch den Aufprall überschlug sich der Wagen. Die beiden Schwerverletzten wurden in Kliniken gefahren. Ein Atemalkoholtest im Krankenhaus ergab beim Fahrer einen Wert von 1,59 Promille.

Die Bewohner des Hauses seien bei dem Zusammenprall nicht verletzt worden, hieß es weiter. Sie hielten sich den Angaben zufolge zum Zeitpunkt des Unfalls, kurz nach Mitternacht, in einem anderen Teil des Hauses auf. Die Einsatzkräfte hätten die einsturzgefährdete Fassade des Hauses abstützen müssen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.