Dauerstreik in Frankreich legt Verkehr weiterhin lahm

Paris (dpa) - In Frankreich wird mit großer Wahrscheinlichkeit das neue Jahr mit einem alten Dauerstreik beginnen. Der Ausstand wegen der geplanten Rentenreform legte heute den öffentlichen Nahverkehr in der Hauptstadt Paris weitgehend lahm. 13 der 16 Metro-Linien standen komplett still, wie die Verkehrsbetriebe RATP mitteilten. Mit Spannung wird der Silvester-Abend in der Hauptstadt erwartet. Das Spektakel mit Feuerwerk an der Prachtstraße Champs-Élysées lockt normalerweise ein Millionenpublikum nach Paris.