Magdeburg l Schon in der Grundschule wird sie entwickelt: die eigene Handschrift. Jede zeigt mit der Zeit gewisse Unterschiede und Auffälligkeiten. Sogar Mordfälle können dadurch gelöst werden. Mit der fortschreitenden Digitalisierung gibt es immer mehr nützliche Tools, um die eigene Persönlichkeit in die vielen Nullen und Einsen im Programmiercode zu bekommen.

Eines ist das sogenannte Calligraphr. Mit diesem Tool lässt sich ganz einfach die eigene Handschrift als Dokument herunterladen und in Textprogrammen wie Microsoft Word verwenden.

Abgespeckte Version

Um den vollen Umfang des Programms nutzen zu können, ist ein Kaufpreis zwischen 4 und 8 Dollar pro Monat nötig. Jedoch wird auch eine kostenlose Version angeboten. Diese ist zwar etwas abgespeckt, reicht aber vollkommen für den Alltag aus.

So können langweilige Dokumente schnell mit mehr Persönlichkeit ausgestattet werden. Einen Haken gibt es trotzdem: Wenn die Handschrift unleserlich ist, hilft auch das beste Tool nicht.