Aschersleben/Bernburg/Haldensleben/Schönebeck/Staßfurt l Jetzt steht es fest: Der unbefristete Streik an den Ameos-Kliniken kann kommen. Nachdem die Urabstimmung der Gewerkschaft Verdi am Mittwoch beendet worden war, steht das Ergebnis seit Freitagabend fest.

99,7 Prozent der Verdi-Mitglieder haben sich für den unbefristeten Streik ausgesprochen. Mindestens 75 Prozent waren nötig. „Das ist ein sehr deutliches Ergebnis. Es zeigt, wie geschlossen die Beschäftigten bei Ameos hinter der Tarifforderung stehen und sich nicht einschüchtern lassen", sagte der Verdi-Verhandlungsführer Bernd Becker.

Streik startet am Montag

Abgestimmt wurde an den Ameos-Standorten Aschersleben-Staßfurt, Bernburg, Haldensleben und Schönebeck. Teilgenommen hatten an der Abstimmung insgesamt 92 Prozent der an diesen Ameos-Standorten angestellten Mitglieder der Gewerkschaft. Nur Verdi-Mitglieder konnten sich an der Urabstimmung beteiligen. Starten soll der unbefristete Streik ab Montag, 27. Januar. Auch

Ameos-Angestellte, die nicht in der Gewerkschaft organisiert sind, können am unbefristeten Streik teilnehmen. Verdi ruft die Beschäftigten der Ameos-Kliniken Aschersleben-Staßfurt, Bernburg, Schönebeck und Haldensleben jeweils Montag bis Freitag in der Zeit von 6 Uhr bis zum Ende der Spätschicht um spätestens 22 Uhr zum Streik auf.

Lars Timm, Geschäftsführer Ameos Ost, sagt zu dem Ergebnis: „Die Versorgung der Patienten und die 24-stündige Notfallversorgung bleibt auch dann nach wie vor bestehen.“