Wernigerode (dpa) l Die Ausstellung mit den preisgekrönten Werken der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage macht Station im Harz. Am Mittwoch wird die Schau "Glanzlichter der Naturfotografie 2016" im Nationalparkhaus Ilsetal eröffnet, wie die Harzer Nationalparkverwaltung am Freitag in Wernigerode mitteilte. Für den renommierten Wettbewerb waren den Angaben zufolge 21.654 Bilder aus 38 Ländern eingereicht worden.

Seit Mai 2016 reisen die besten Fotos in einer Wanderausstellung für zwei Jahre durch Deutschland und Italien. Sie werden in Museen, Galerien, Natur- und Nationalparks gezeigt. Im Ilsenburger Nationalparkhaus sind sie bis 21. Mai zu sehe. 

Der Fotowettbewerb wird seit 1999 jährlich veranstaltet, Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Parallel tourt bereits die "Glanzlicher"-Ausstellung 2017 durch die Lande. Die 20. Internationalen Fürstenfelder Naturfototage sind für den 10. bis 13. Mai in Fürstenfeldbruck (Bayern) geplant.