Magdeburg l Die Autobahn 2 war am Mittwoch kurz nach der Abfahrt Burg-Zentrum in Richtung Hannover stundenlang voll gesperrt. In Höhe Schermen hatte es gegen 13 Uhr einen schweren Lkw-Unfall gegeben. Dabei fuhr ein Lkw auf das Ende des Baustellenstaus auf. Die Sperrung wurde um 18 Uhr wieder aufgehoben, teilte die Polizei auf Nachfrage mit.

Nach bisherigem Kenntnisstand hatte der Fahrer eines Sattelzuges das Stauende zu spät bemerkt und fuhr ungebremst auf einen vor ihm haltenden Sattelzug auf. Der Notarzt konnte nur noch den Tod Fahrers im auffahrenden Lkw und seines Beifahrers feststellen, so die Polizei. Die Identität der Toten wurde inzwischen geklärt.

Der Fahrer des anderen Lkw kam mit dem Schrecken davon. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war am Einsatzort. Auch ein Rettungshubschrauber wurde gerufen.

Eine mögliche Umleitung führte ab Burg-Ost über die Bundesstraße 246a, die B246, B1 und den Magdeburger Ring bis zur Wiederauffahrt Magdeburg-Zentrum. Abgeraten wurde von der Umleitung ab Burg-Zentrum über die B1. Diese Strecke ist sehr schnell überlastet.

Auf der Autobahn 2 nahe Magdeburg ereignen sich fast täglich schwere Unfälle. Erst am Mittwochmorgen war ein Pkw auf einen Lkw aufgefahren.