Berlin (dpa) l Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) rechnet damit, dass die Länderchefs und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihren Beratungen am Dienstag Nachschärfungen der Corona-Regeln beschließen. "Klar ist, dass wir alle Maßnahmen noch mal auf ihre Wirkung prüfen müssen und gegebenenfalls da, wo wir uns eine Wirkung versprechen, nachschärfen müssen", sagte Haseloff am Montagmorgen im Deutschlandfunk.

Am diesem Montagabend lassen sich nach seinen Worten die Ministerpräsidenten die Einschätzung von Fachleuten wie Virologen und Infektiologen zu den Corona-Mutationen berichten. "Die Mutationen sind eine neue Gefahr. Wir haben das in Irland gesehen, wir haben das an vielen Stellen in Europa und weltweit gesehen", sagte Haseloff. Um ähnliche Entwicklungen in Deutschland zu verhindern, müsse man reagieren.

Auf die Frage, ob Betriebe geschlossen werden sollten und nächtliche Ausgangsbeschränkungen nötig seien, reagierte Haseloff dagegen zurückhaltend. "Wir haben schon vieles beschlossen, was nicht konsequent umgesetzt wird", sagte er.