Pandemie

Sachsen-Anhalt sieht bei der Impfpflicht die Bundesregierung am Zug

Die Debatte um eine Impfpflicht für Mitarbeiter in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen nimmt auch in Sachsen-Anhalt Fahrt auf.

Von Michael Bock 25.01.2022, 20:15
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) nimmt den Bund in die Pflicht.
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) nimmt den Bund in die Pflicht. Foto: dpa

Magdeburg - Das Gesundheitsamt des Landkreises Bautzen werde ab dem 16. März den Mitarbeitern „in der Pflege und im medizinischen Bereich kein Berufsverbot, kein Betretungsverbot erteilen“, sagte Vizelandrat Udo Witschas (CDU). Das sorgte für viel Empörung.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<