Tag der Architektur: Sachsen-Anhalt mit digitalem Programm

Von dpa

Magdeburg - Der Tag der Architektur in Sachsen-Anhalt am heutigen Sonntag spielt sich aufgrund der Coronapandemie größtenteils erneut im Internet ab. 30 Bauwerke werden in digitaler Form präsentiert, wie die Architektenkammer mitteilte. Das Programm lege den Fokus auf Nachhaltigkeit. Das Spektrum reiche von der Nutzung von historischem und teilweise denkmalgeschütztem Bestand bis hin zum zeitgenössischen Bauen.

„Ob es die Kindertagesstätte, Arztpraxis oder Dorfkirche auf dem Land ist oder die Forschungsstätte oder Kultureinrichtung in der Stadt, ob von der öffentlichen Hand gebaut oder als engagiertes Bauvorhaben in privater Initiative - allen Objekten ist gemein, dass sie eine spannende Vielfalt mit interessanten Geschichten bieten, die es zu entdecken gilt“, hieß es dazu weiter in der Mitteilung der Architektenkammer.

Die präsentierten Bauwerke stehen größtenteils in Magdeburg - darunter unter anderem das Landgericht sowie der Präpariersaal der Universitätsmedizin - und Halle (Saale). Aus der Saalestadt werden beispielsweise verschiedene Gebäude der Franckeschen Stiftung gezeigt. Aber auch Objekte wie die Kircheninsel Baasdorf (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) und der historische Kursaal in Bad Lauchstädt (Saalekreis) finden sich auf der Liste wieder.