Güsten (dpa) l Nach einem LKW-Unfall zwischen Güsten und Aschersleben Ost sollte die A36 Richtung Braunschweig am Mittwochmorgen für Bergungsarbeiten (ab 7.00 Uhr) gesperrt werden. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, müssten sich Autofahrer auf eine Sperrung von mindestens zwei bis drei Stunden einstellen. Eine Umleitung werde ab der Anschlussstelle Güsten eingerichtet.

In den Morgenstunden war ein LKW von rechts von der Fahrbahn abgekommen und 20 Meter neben der Autobahn zum Stehen gekommen. Dabei wurden mehrere Felder Wildzaun beschädigt. Der Fahrer wurde leicht verletzt.