Halle (dpa) - AfD und Grüne haben in Sachsen-Anhalt neue Mitglieder gewonnen. Die CDU und die SPD verlieren dagegen weiter. Die AfD zählte nach eigenen Angaben zum Jahresende 1222 Mitglieder, rund 200 mehr als im Vorjahr, berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Wochenendausgabe). Die Grünen zählten demnach 1050 Mitglieder, rund 180 mehr als ein Jahr zuvor. Mitgliederstärkste Partei in Sachsen-Anhalt bleibt die CDU mit 6318 Ende November, 270 weniger als zum Jahresende 2018. Die SPD schrumpfte um 46 auf 3530. Die Linke hat laut Zeitung keine aktuellen Daten, vor einem Jahr waren es 3614 Mitglieder.