Elbingerode (dpa/sa) - Bei einer Großkontrolle an der Rappbodetalsperre im Harz hat sich die Polizei getunte Autos vorgenommen und diverse Vergehen entdeckt. Insgesamt 39 Verkehrsordnungswidrigkeiten seien bei der Aktion am Samstagabend aufgefallen, darunter zwölf Geschwindigkeitsverstöße, teilte das Polizeirevier Harz am Sonntag mit. In acht Fällen sei wegen gravierender Mängel die Betriebserlaubnis von Fahrzeugen erloschen. Siebenmal wurde die Weiterfahrt untersagt.

Die Beamten leiteten den Angaben zufolge vier Ermittlungsverfahren ein: zweimal, weil die Fahrer Alkohol getrunken hatten, einmal wegen Drogenbesitzes und einmal wegen eines Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Pressemitteilung Polizeirevier Harz