Leuna (dpa/sa) - Bei Schachtarbeiten am Chemiestandort Leuna im Saalekreis ist am Montag eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Kampfmittelexperten des Landes untersuchten den Sprengkörper vor Ort, wie das Büro des Landrates mitteilte. Demnach handelte es sich um eine 250 Kilogramm schwere amerikanische Bombe. Sie sei am Nachmittag in der Kiesgrube Wallendorf erfolgreich gesprengt worden, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210125-99-165394/3