Dähre (dpa/sa) - Beim Brand einer Scheune in Dähre (Altmarkkreis Salzwedel) ist der Dachstuhl eines Wohnhauses zerstört worden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 40 000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer brach am frühen Dienstagmorgen in der mit Brennholz gefüllten Scheune aus. Der Brand breitete sich auf den Dachstuhl des angrenzenden Hauses aus. Der 73 Jahre alte Mieter bemerkte das Feuer rechtzeitig und brachte sich in Sicherheit. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Wohnhaus war anschließend einsturzgefährdet. Die Ermittler schlossen Brandstiftung zunächst nicht aus. Die Gebäude stehen im Ortsteil Rustenbeck.