München (dpa) - Gemeinsam mit Flüchtlingen sowie ehren- und hauptamtlichen Helfern hat Heinrich Bedford-Strohm an Heiligabend im Münchner Hauptbahnhof einen Gottesdienst gefeiert. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland verbreitete Zuversicht trotz der Herausforderungen der Flüchtlingskrise. Deutschland habe sich im vergangenen Jahr verändert: Wir haben entdeckt, wie stark wir sind. Bedford-Strohm würdigte das Engagement der Helfer, die sich nicht nur in München in diesem Jahr für Flüchtlinge eingesetzt hatten.