München (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am zweiten Tag seines Besuchs der Münchner Sicherheitskonferenz zum ersten Mal das Wort ergriffen. Bei einem Abendessen, zu dem der bayerische Ministerpräsident eingeladen hatte, rief Netanjahu zum gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus auf. "Wir müssen die Terroristen besiegen." Die Gewährleistung der Sicherheit im Nahen Osten habe absolute Priorität. Die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten stehen auch im Mittelpunkt des letzten Tags der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz. Netanjahu wird an diesem Sonntag erstmals auf dem Podium der Konferenz auftreten.