Incheon (dpa) - Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad ist nach Ansicht des Weltklimarats IPCC technisch noch machbar. Sie kann aber nur durch schnelles Handeln auf allen Feldern erreicht werden. Zwei Monate vor der nächsten UN-Klimakonferenz beschreibt das Gremium in einem Sonderbericht, wie sich zahlreiche Folgen des Klimawandels durch die Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad im Vergleich zu einem 2-Grad-Szenario vermeiden ließen. Allerdings müsste dafür der globale Ausstoß von Kohlendioxid von 2010 bis 2030 um 45 Prozent fallen und im Jahr 2050 Null erreichen.