1. Startseite
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. 1. FC Magdeburg
  6. >
  7. 2. Bundesliga: FCM: Atik und Co. ärgern sich über Schiedsrichter-Entscheidungen

2. BundesligaFCM: Atik und Co. ärgern sich über Schiedsrichter-Entscheidungen

Beim 1. FC Magdeburg waren sie nach der Partie in Braunschweig nicht nur mit der eigenen Leistung unzufrieden, sondern auch mit einigen strittigen Momenten.

Von Yannik Sammert 29.01.2024, 10:36
Sichtlich mitgenommen: FCM-Akteur Baris Atik und seine Mitspieler.
Sichtlich mitgenommen: FCM-Akteur Baris Atik und seine Mitspieler. Foto: imago

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Braunschweig - Wie seine Gefährten vom 1. FC Magdeburg haderte Baris Atik mit Entscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns um Referee Bastian Dankert. Genervt blickte der Offensivakteur nach der 0:1 (0:1)-Niederlage bei Eintracht Braunschweig besonders auf die Szene, als er in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs von Fabio Kaufmann an der Wade getroffen wurde. „Für mich ist das ein Elfmeter. Ich weiß nicht, warum der VAR da nicht eingreift“, betonte der 29-Jährige.