FCM

Fix: Maximilian Franzke bleibt beim 1. FC Magdeburg

Der 1. FC Magdeburg hat am Freitag seinen sechsten Neuzugang für die neue Drittliga-Spielzeit präsentiertiert. Der zuvor vom FC St. Pauli ausgeliehene Maximilian Franzke wird fest verpflichtet.

Von Kevin Gehring
Otmar Schork (r.) konnte Maximilian Franzke von einem Verbleib beim FCM überzeugen.
Otmar Schork (r.) konnte Maximilian Franzke von einem Verbleib beim FCM überzeugen. Christian Schroedter

Magdeburg - Der 1. FC Magdeburg treibt seine Kaderplanungen für die neue Spielzeit 2021/22 weiter fleißig voran. Am Freitag präsentierte der Drittligist mit Maximilian Franzke den sechsten offiziellen Neuzugang des Sommers. Der 22-Jährige war zuvor vom Zweitligisten FC St. Pauli ausgliehen und wurde nun fest verpflichtet.

„Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Maximilian und hoffen, dass er nach dem Verletzungspech, das er in der vergangenen Saison hatte, gesund bleibt“, sagt Otmark Schork zur Verpflichtung. „Wenn das gelingt, werden wir noch viel Freude an ihm haben.“ In der abgelaufenen Saison kam der häufig von Rückschlägen geplagte Offensivspieler auf acht Einsätze für die Blau-Weißen, verbuchte dabei einen Treffer und eine Vorlage - und ließ immer wieder seine Qualitäten aufblitzen.

„Mit Maximilian konnten wir einen enorm schnellen, dribbelstarken Außenbahnspieler halten, der uns mit seiner Spielweise ein anderes Element geben kann“, freut sich auch FCM-Cheftrainer Christian Titz über die Bindung des talentierten Flügelspielers.