Bernburg (dpa) l Fußball-Drittligist Hallescher FC ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und zum zwölften Mal in seiner Vereinsgeschichte in das Landespokalfinale von Sachsen-Anhalt eingezogen. Die Hallenser behielten am Dienstag bei Oberligist TV Askania Bernburg mit 5:1 (4:1) die Oberhand. Der Finalgegner der Saalestädter wird am Mittwoch in der Partie zwischen dem Oberligisten 1. FC Lok Stendal und dem Regionalligisten VfB Germania Halberstadt ermittelt.

Kilian Pagliuca schoss die Hallenser bereits in der elften Minute mit 1:0 in Front. Doch anschließend schlug der Außenseiter zu. Nicolas Weber (25.) traf zum 1:1. Die Freude der Bernburger über den Ausgleich währte nur zwei Minuten. Mathias Fetsch erzielte die 2:1-Führung für den Drittligisten, der noch vor der Pause durch einen verwandelten Elfmeter von Pagliuca (36.) und einem weiteren Treffer von Fetsch (37.) innerhalb von einer Minute den Finaleinzug perfekt machte.

Für den Schlusspunkt sorgte Pagliuca (57.) mit seinem dritten Treffer in diesem Landespokal-Halbfinale, das die Bernburger zum ersten Mal erreicht hatten. 

Liveticker zum Landespokal-Halbfinale 1. FC Lok Stendal gegen VfB Germania Halberstadt.