BVB-Coach

Gesperrter Rose setzt in Bochum auf sein Trainerteam

Von dpa 09.12.2021, 14:36
Marco Rose ist gegen Bochum gesperrt.
Marco Rose ist gegen Bochum gesperrt. Bernd Thissen/dpa

Dortmund - Trainer Marco Rose geht davon aus, dass sich seine Innenraumsperre für das Westfalen-Derby von Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) beim VfL Bochum nicht negativ auf das Spiel des BVB auswirkt.

„Ich habe großes Vertrauen ins Trainerteam und in die Mannschaft, dass es so funktionieren kann, auch wenn es nicht optimal ist“, sagte Rose. Der Dortmunder Coach war am vergangenen Samstag im Match gegen Bayern München (2:3) mit Gelb-Rot aus dem Innenraum verwiesen worden und muss seine Sperre im Derby abbüßen.

Rose darf demnach ab einer halben Stunde vor der Partie bis nach dem Abpfiff nicht mit seiner Mannschaft in Kontakt treten. „Ich kann im und rund ums Spiel nicht eingreifen. Die Jungs vorzubereiten, sollte aber möglich sein“, sagte Rose.

Unwahrscheinlich ist der Einsatz von Donyell Malen. Der Angreifer muss einen Virusinfekt auskurieren. Ob Offensivspieler Julian Brandt, der gegen die Bayern mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt worden war, zur Verfügung steht, soll sich kurzfristig entscheiden.