Oschersleben l Das Topspiel ist dabei ganz klar der Vergleich von Grün-Weiß Dahlenwarsleben und Eintracht Gröningen. Spitzenreiter Niederndodeleben muss in Eilsleben ran. Anpfiff fast aller Partien ist am Sonnabend um 15 Uhr. Lediglich in Gutenswegen erfolgt der Startschuss schon um 14 Uhr.

GW Dahlenwarsleben - Eintracht Gröningen

Die Eintracht ist zwar „nur“ Tabellenzweiter, aber als einziges Team noch ohne Punktverlust. Lediglich der TSV Niederndodeleben hat einen Zähler mehr auf dem Konto – aber eben auch schon ein Spiel mehr absolviert. Gegner des erfolgreichen Aufsteigers, der vier Siege in vier Spielen feierte, ist Grün-Weiß Dahlenwarsleben, selbst Tabellendritter.

BW Empor Wanzleben - Groß Santersleben

„Wir haben ein paar personelle Sorgen. Nach zwei Niederlagen wollen wir aber wieder punkten“, erklärt Wanzlebens Trainer Michael Feldheim vor dem Duell mit dem SV Groß Santersleben. In der Tabelle sind beide Teams Nachbarn und belegen die Plätze zehn (Wanzleben) und elf.

Germania Kroppenstedt - GW Süplingen

Kroppenstedts Keeper Maximilian Geick erklärt vor dem Heimspiel: „Für uns war der Sieg in Harbke sehr wichtig. Nach einem durchwachsenen Start möchten wir jetzt Konstanz in unsere Leistungen bringen und die kommenden Spiele siegreich gestalten. Die schwere der Aufgabe gegen Süplingen ist uns bewusst. Wer weniger Fehler macht, wird das Spielfeld als Sieger verlassen.“

Spielfrei hat am Wochenende der TSV Hadmersleben. In den weiteren Begegnungen des Wochenendes treffen aufeinander:

Ansetzungen

Gutensw./Kl. Amm. - Flechtinger SV, Sonnabend, 14:00

GW Dahlenwarsl. - E. Gröningen, Sonnabend, 15:00

Bebertaler SV - BW Neuenhofe, Sonnabend, 15:00

Eilslebener SV - TSV Niederndodel., Sonnabend, 15:00

FSV Barleben II - Harbker SV, Sonnabend, 15:00