Statistik

SV Salzwedel 09 I – FSV Heide Letzlingen 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Fabian Schlamann (70.), 0:2 Fabian Schlamann (85.), 0:3 Christian Wernecke (90.)

SV Salzwedel 09 I: Dennis Röhl – Julian Seehausen, Hannes Pietscher, Gregor Roth, Malte Liestmann, Stefan Heuer, Marcel Peters, Pascal Kreitz (88. Jan Plewe), Lukas Biermann, Denny Liebrecht (74. Raik Zipperling), Alf Müller (46. Joey Krüger)

FSV Heide Letzlingen: Andreas Lenz – Detlef Mertens, Sebastian Ilze, Tobias Benecke, Andreas Schmidt, Christian Wernecke, Günther Ahlfeld, Fabian Schlamann, Marcel Grabau, Kay Knackmuß, Christian Palutke

FSV Saxonia Tangermünde – SSV Gardelegen 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Frank Fehse (20.), 1:1 Florian Stark (36./ Strafstoßtor)

FSV Saxonia Tangermünde: Dave Kuß – Franz Döhmann, Jann-Eric Wabbel, Mudar Haddaja (46. Patraz Koshhar), Sebastian Bäther, Richard Liebisch, Richard Wehrmann, Nils Lautenschläger (88.) Martin Doerjer), Abdulghane Turkmane, Florian Stark, Daniel Gross

SSV Gardelegen: Marc Mette – Stephan Frädrich, Frank Fehse, Hannes Malek, Clemens-Paul Berlin, Hannes Winkel (81. Mario Stolle), Michael Hille (68. Domenic Soeder), Martin Gille, Christian Krziwanie (46. Maurice Bogdahn), Xaver-Dan Haag, Marco Schönfeld

Rot-Weiß Arneburg – Osterburger FC 2:4 (2:2)

Tore: 0:1 Jakob Gernecke (9.), 1:1 Michael Winkelmann (30.), 1:2 Leon Franz (32.), 2:2 Oliver Nagel(40.), 2:3 Phillip Marein (65.), 2:4 Hendrik Romahn (94.)

Rot-Weiß Arneburg: Manuel Mauritz – Marcus Becker, Danny Kiefel (89. Andreas Voigt), Julien Maier, Christian Nix, Dennis Wiechmann, Oliver Nagel (73. Bakari Bamba), Karsten Müller, Lars Korte, Kamarou Bello, Michael Winkelmann

Osterburger FC: Marc Brehmer – Leon Franz, Dominic Thiedke, Stefan Holtmann, Andre Sachse, Jakob Gernecke (53. Marius Melms), Lennart Müller, Hendrik Romahn, Benjamin Wolligandt (66. Martin Muhl), Chris Koehn (81. Marius Müller), Phillip Magerin

MTV 1880 Beetzendorf – Möhringer SV 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 Fabian Panhey (37.), 1:1 Phillip Kühne (45.), 1:2 Kevin Beyer (48.), 1:3 Kevin Beyer (61.)

MTV 1880 Beetzendorf: Markus Thiel – Tobias Seifert (68. Robert Diekmann), k. A., Michael Banse, Bennet Sobolowski, Tino Fricke, Sebastian Eder, Daniel Stehr, Sebastian Spychalski (75. Marcus Wotabeck), Hannes Schulz, Fabian Panhey

Möhringer SV: John Ziesmann, Marten Klewitz, Kevin Beyer, Sebastian Engels (76. Philip Lauck), Paul Schönburg, Christian Seidl (79. Niklas Wendt), Andreas Bade, Steffen Kumpe, Philipp Kühne, Fabian Ehricke, Axel Jaeger

TuS Wahrburg – SV Heide Jävenitz I 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 Thiago da Silva Magon (38.), 1:1 Sven Körner (39.), 2:1 Paulo Guilherme Braga Cathtarino Dos Santos (67.), 3:1 Tim Prentzel (73.)

TuS Wahrburg: Leonardo Junior de Oliveira – Paulo Guilherme Braga Catharino Dos Santos, Luiz Adriano Ferreira da Conceicao, Pascal Wennrich, Christian Müller-Bollenhagen, Marco Zimmermann, Marlon Orlando Escobar Rodas (46. Tim Prentzel), Thiago da Silva Magon, Philipp Rieke (89. Till Fuchs), Ramon Schröder, Hari Karaterzyan (88. Michael Kozik)

SV Heide Jävenitz: Domenic Papenfuß – Tim Volkhard Wolter, Daniel Schönfeld (70 Christian Euen), Sven Weber, Pascal Pieper, Marvin Bogdahn, Nico Jahn, Christian Reineke, Sven Körner, Kemo Ceesay

FSV Havelberg – SV Grieben 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Aaron Kaul (38.), 0:2 Lukas Brandt (59.), 1:2 Toni Leppin (78.), 1:3 Aaron Kaul (87.)

FSV Havelberg: Steven Möbius – Mario Gieseler (70. Steven Kleinat), Toni Leppin, Robert Fritze, Sven Leppin, Jürgen Betker, Thoralf Gennermann, Philipp Schulz, Michael Seidel, David Stamer, Kevin Hochmüller

SV Grieben: Tobias Eckhardt – Johannes Riebold, Robin Zander, Lucas Brandt, Danny Almeida Aquila, Malvin Möws, Aaron Kaul, Nino Witte (63. Martin Albrecht), Max Häußler, Torben Konau, Thomas Eckstedt

SV Grün-Weiß Potzehne – SV Liesten 22 0:5 (0:2)

Tore: 0:1 Niels Bierstedt (21.), 0:2 Rene Mangrapp (28.), 0:3 Niels Bierstedt (62.), 0:4 Stephan Benecke (63.), 0:5 Rene Mangrapp (90.)

SV Grün-Weiß Potzehne: Niclas Bartsch – Jan Küllmei, Lars Hering, Enrico Bierstedt, Roy Bröckel (71. Torsten Seeger), Maximilian Reuter, Kai Klose, Peter Hesse, Mario Putz (58. Maik Krehl), Ingo Wiegmann (88. Rico Klement), Andre Schulze

SV Liesten 22: Dawid Mateusz Szczerbik – Matthias Wiese, Lucas Bresch, Rene Mangrapp, Marcin Maciej Galkowski, Niels Bierstedt (85. Christian Walter), Timm Müller (80. Sebastian Grzegorz Kordus), Henning Glameyer, Hannes Glameyer, Stephan Benecke, Steven Beck

Kreveser SV – Medizin Uchtspringe 3:4 (1:3)

Tore: 0:1 Christoph Scheel (3.), 1:1 Robert Grünwald (29.), 1:2 Marcel Brinkmann (35.), 1:3 Thomas Roggenthin (37.), 2:3 Robert Grünwald (60.), 3:3 Nils Pieper (76.), 3:4 Marcel Brinkmann (79.)

Kreveser SV: Björn Diezel – Yannik Hannemann, Florian Wengler (75. Kevin Näpfli), Lars Pieper, Jann Grünwald, Christian Bissinger (52. Nils Pieper), Andreas Thiede (52. Björn Fankner), Steven Hohmeier, Sven Hintze, Robert Grünwald, Philipp Brünicke

Medizin Uchtspringe: Markus Falk – Thomas Roggenthin, Michael Adam, Manuel Stoppa, Christoph Scheel, Johannes Neuber (84. Leon Rothe), Gunnar Peters, Damian Ahrendt, Marcel Brinkmann, Robin Stoppa, Mathias Lenz

Stendal l In der Landesklasse 1 bleibt das Aufstiegsrennen auch nach dieser Woche noch extrem spannend. Im Spitzenspiel trennten sich Tangermünde und Gardelegen 1:1 remis, die Verfolger aus Möringen, Osterburg und Liesten konnten ihre Partien auswärts gewinnen. Salzwedel strauchelte jedoch gegen Letzlingen.

Eintracht Salzwedel - FSV Heide Letzlingen 0:3 (0:0). Die Gastgeber konnten über 90 Minuten nicht die gewohnte Offensivkraft entwickeln und gehen deshalb tor- und punktlos aus dieser Partie heraus. Letzlingen hingegen nutzte seine Möglichkeiten effizient und schnappte sich im zweiten Spielabschnitt den Sieg. Ein Doppelpack von Fabian Schlamann und ein Treffer von Christian Wernecke führten zum 3:0-Endstand.

Saxonia Tangermünde - SSV 80 Gardelegen 1:1 (1:1). Das Unentschieden im Spitzenspiel hilft keiner der beiden Mannschaften weiter. Nach 20 Minuten schoss Frank Fehse die Gäste zunächst in Führung, doch die Gastgeber erspielten sich ihrerseits Chancen und näherten sich dem Torerfolg an. Ein Elfmeter von Florian Stark sorgte schließlich für den Ausgleich, mit dem die Teams die erste Hälfte beendeten. Im zweiten Durchgang neutralisierten sich die Mannschaften annähernd, sodass keine als Sieger den Platz verließ.

Bilder

Rot-Weiß Arneburg - Osterburger FC 2:4 (2:2). Mit dem Sieg in Arneburg meldet sich der Osterburger FC wieder ganz vorn im Aufstiegsrennen an. Das junge Team von Ronald Göthe legte im ersten Durchgang mit Toren von Jakob Gernecke und Leon Franz zweimal vor, doch beide Male bewiesen die Rot-Weißen Moral und erspielten sich den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel sorgte Abwehrchef Phillip Magerin für die erneute Führung der Gäste, bevor Hendrik Romahn in der Nachspielzeit den Sieg des OFC besiegelte.

MTV Beetzendorf - Möringer SV 1:3 (1:1). Nach anfänglichen Problemen siegt Möringen in Beetzendorf souverän und hat für den Moment die Tabellenspitze der Landesklasse 1 inne. Nach 36 Minuten erzielte Fabian Panhey zunächst die Führung für den MTV, doch mit dem Pausenpfiff glich Philipp Kühne für die Gäste aus. Ein Doppelpack von Kevin Beyer bescherte Möringen im zweiten Spielabschnitt dann den 3:1-Auswärtssieg.

TuS Wahrburg - SV Heide Jävenitz 3:1 (1:1). Auch in Stendal gelingt Jävenitz kein Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg. Die Gäste konnten die erste Führung der Wahrburger durch da Silva zwar im direkten Gegenzug mit dem Ausgleich von Sven Körner kontern, doch nach der Pause zeigten sich die Heide-Kicker nicht mehr so treffsicher. Stattdessen erzielten Paulo Guilherme Braga und Tim Prenzel die Tore zwei und drei für den TuS.

FSV Havelberg - SV Grieben 1:3 (0:1). Ein Doppelpack von Aaron Kaul ebnet dem SV Grieben den Weg zum Auswärtserfolg in Havelberg. Kurz vor der Halbzeitpause traf Kaul zur Führung für die Gäste, die Lucas Brandt nach 58 Minuten auf 2:0 ausbaute. Toni Leppin verkürzte für den FSV zwar, doch in der Schlussphase spielte der SVG seine Vorteile clever aus und entschied die Begegnung.

Grün-Weiß Potzehne - SV Liesten 0:5 (0:2). Der SV Liesten gibt sich in Potzehne keine Blöße und bleibt ebenfalls auf Aufstiegskurs. Zwischen der 21. und 28. Minute legten Niels Bierstedt und Rene Mangrapp mit zwei Treffern den Grundstein für den Liestener Erfolg. Nach der Pause waren die beiden Torschützen ein weiteres Mal erfolgreich, zusätzlich netzte Stephan Benecke für die Gäste ein.

Kreveser SV - Medizin Uchtspringe 3:4 (1:3). Sehr eng ging es in Krevese zu, wo sich der KSV und Medizin Uchtspringe bis in die letzten Minuten einen echten Krimi lieferten. Christoph Scheel schoss die Gäste früh in Führung, doch nach einer halben Stunde glich Robert Grünwald aus. Daraufhin setzte sich Uchtspringe mit einem Doppelschlag von Marcel Brinkmann und Thomas Roggenthin etwas ab und ging mit zwei Toren Vorsprung in die Kabine. Aus dieser kamen die Gastgeber energischer zurück, glichen erneut zum 3:3 aus und durften nach einer Gelb-Roten Karte gegen Uchtspringe die letzte Viertelstunde sogar in Überzahl antreten. Dennoch gelang Medizin der Lucky Punch durch Brinkmann zum 3:4-Endstand.