Blankenburg (ige) l Mit dem Finalspiel gegen den TC Rot-Weiß Dessau haben die Tennis-Herren des SV Lok Blankenburg die Winterrunde abgeschlossen. Die Harzer mussten verletzungsbedingt auf ihren Spitzenspieler Sebastian Beilecke verzichten und gingen damit stark gehandicapt ins Endspiel. Nur Christian Kluge konnte im ersten Einzel gegen Thomas Rall einen klaren Sieg erringen. Stephan Sterzik sowie die Jugendspieler Nico Dimter und Thomas Christopher Eckert kassierten Niederlagen. Im ersten Doppel gewannen Sterzik/Dimter, das zweite Doppel Kluge/Eckert verlor seine Partie. Somit ging der Hallen-Landesmeistertitel mit einem 4:2-Sieg an den TC Rot-Weiß Dessau.

Der Silberrang der Herren rundet die Erfolgsbilanz nach den Landestiteln der Damen und Damen 40+ ab. Auch das Mixed-Team wurde Vizemeister, die Herren 60+ schlossen die Winterrunde als Dritter ab.

Die Lok-Teams gehen damit gut vorbereitet in die Sommersaison, der für Ende April angesetzte Punktauftakt wurde allerdings wegen des langen Winters bereits verschoben.