Kiel/Magdeburg (ewu). Frauen-Zweitbundesligist Magdeburger FFC erkämpfte sich gestern beim Tabellennachbarn Holstein Kiel ein 1:1. Beide Teams bleiben punktgleich auf den Plätzen 9 und 10. Die Gastgeberinnen erzielten in der 16. Minute durch Christina Krause die Führung. Ihr Sonntagsschuss landete aus 25 m unhaltbar für Torhüterin Schult im Dreiangel. Kiels Freude währte nicht lange, denn Katja Gabrowitsch glich in der 22. Minute aus. In einer hart umkämpften Partie hatte der MFFC leichte spielerische Vorteile, doch vor dem Kieler Tor fehlte die Entschlossenheit.

MFFC: Schult - Horwege, Beinroth, Abel, Steinbrück - Gabrowitsch, Roeloffs, Vogelhuber, Mujovic (60. Kunschke), Knipp - Schuster

Lok Leipzig - Victoria Gersten1:0

Holstein Kiel - Magdeburger FFC1:1

HSV II - FSV Gütersloh4:1

FFC Oldesloe - 1. FC Lübars1:4

Turb. Potsdam II - Tennis Borussia Berlin7:0

Werder Bremen - BV Cloppenburg3:0

1.HSV II1438:1438

2.Lok Leipzig1437:1434

3.Werder Bremen1328:1528

4.Turbine Potsdam II1344:1926

5.1. FC Lübars1331:1925

6.FSV Gütersloh1317:2017

7.Victoria Gersten1323:2116

8.FFC Oldesloe1320:2414

9.Magdeburger FFC1411:229

10.Holstein Kiel138:289

11.Tennis Borussia Berlin147:397

12.BV Cloppenburg137:365