Prag (dpa) - Die tschechische Tennisspielerin Lucie Safarova beendet nach den Australian Open im Januar ihre Karriere. Das gab die 31-Jährige beim Fed-Cup-Finale in Prag bekannt. Sie begründete ihren Schritt mit gesundheitlichen Problemen.

Safarova gewann bislang sieben Einzel- und 15 Doppel-Titel, darunter fünf Grand-Slam-Turniersiege mit der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands. Bei den French Open 2015 verlor Safarova erst im Finale gegen die US-Amerikanerin Serena Williams. Bei den Olympischen Spielen 2016 holte sie im Damen-Doppel mit Barbora Strycova die Bronze-Medaille.

Bericht, auf Tschechisch