Melbourne (dpa) - Alexander Zverev hat mit Bedauern, aber großem Verständnis auf den Zuschauerausschluss bei den Australian Open wegen positiver Corona-Fälle in einem Hotel reagiert.

"Es ist natürlich schade für jeden Spieler. Tennis ohne Zuschauer ist anders. Wir spielen für die Zuschauer, wir spielen für die Momente auf den großen Plätzen vor 20.000 Menschen", sagte der 23 Jahre alte Hamburger nach seinem Einzug in das Achtelfinale von Melbourne.

Wegen des Corona-Ausbruchs in einem Flughafen-Hotel gilt in der australischen Metropole wieder ein fünftägiger Lockdown. Bis einschließlich Mittwoch sind auf der Anlage keine Fans zugelassen.

"Ob man Publikumsliebling ist oder nicht, man vermisst die Menschen so oder so. Aber die Gesundheit geht vor. Man muss auf sein Land achten, was für die Australier Australien ist, daher kann man das verstehen", sagte der Weltranglisten-Siebte. "Ein Tennisturnier ist nicht das Wichtigste auf der Welt für die Menschen jetzt gerade. Das Wichtigste ist die Gesundheit. Und darauf achten sie jetzt auch."

© dpa-infocom, dpa:210212-99-409816/3

Herren-Tableau

Damen-Tableau

Homepage Australian Open

ATP-Rangliste

WTA-Rangliste