Philadelphia (dpa) - Die Seattle Seahawks haben ihr Auswärtsspiel gegen die Philadelphia Eagles in der NFL gewonnen und ihre Spitzenposition in der umkämpften NFC West verteidigt.

Beim 23:17 am Montagabend reichte Quarterback Russell Wilson ein Touchdown-Pass zum Erfolg. Der späte Touchdown zwölf Sekunden vor dem Ende war für die Eagles dagegen nur Ergebniskosmetik. In der ohnehin schwachen NFC East bleibt Philadelphia hinter den New York Giants und dem Washington Football Team auf Rang drei, hat aber trotz nur drei Siegen weiter alle Chancen auf die Playoffs. Mit nun acht Siegen aus elf Spielen sind die Seahawks dagegen weiter nur knapp vor den Los Angeles Rams, die auf sieben Erfolge kommen.

© dpa-infocom, dpa:201201-99-524682/3