1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Burg
  6. >
  7. Ausflugstipp: Straußenland in Nedlitz eröffnet Saison

EIL

AusflugstippStraußenland in Nedlitz eröffnet Saison

Auf eine Mini-Safari kann auf der Nedlitzer Straußenfarm gehen. Genau das Richtige für einen Familienausflug.

Von Thomas Schäfer 10.02.2024, 14:45
Im Straußenland Nedlitz leben die größten Vögel der Welt.
Im Straußenland Nedlitz leben die größten Vögel der Welt. Foto: Schäfer

Nedlitz - Ab Freitag, 1. März, kann man direkt in der Einheitsgemeinde Gommern wieder einen Hauch von Afrika erleben. Dann nämlich eröffnet das Straußenland Nedlitz seine diesjährige Saison. „Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Gästen. Sie können mit uns auf Safari gehen, im kleinen Farm-Shop stöbern, die gemütliche Atmosphäre im Farm-Café bei Kaffee und hausgebackenem Kuchen genießen oder sich einfach an den ersten Sonnenstrahlen auf der idyllisch angelegten Terrasse mit Blick auf unsere Straußenmädels erfreuen“, freut sich Farm-Chefin Simone Holldorf auf die ersten Besucher.

Eine Safari im Straußenland Nedlitz bietet mit seiner fünf Hektar großen Fläche, auf der etwa 30 Strauße leben, spannende Stunden für Besucher. Während einer Führung quer durch „Klein Afrika“ kann man die Faszination des größten Vogels der Welt, dem Vogel Strauß, der bis zu 2,60 Meter groß wird, erleben. Die zahmen Tiere können dabei auch gefüttert und gestreichelt werden – wenn man sich traut.

Ab März geöffnet

Geöffnet ist von März bis November am Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Zum Osterfest wird zudem durchgehend von Karfreitag bis Ostermontag von 12 bis 18 Uhr geöffnet sein. „Während der Safari-Führung wird der Osterhase bestimmt auch in diesem Jahr etwas versteckt haben“, verspricht Simone Holldorf.