1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halberstadt
  6. >
  7. Prozess am Landgericht Magdeburg: Messerstecherin aus Halberstadt: Verlobter liebt sie trotz lebensgefährlicher Verletzungen

Prozess am Landgericht Magdeburg Messerstecherin aus Halberstadt: Verlobter liebt sie trotz lebensgefährlicher Verletzungen

Der Prozess gegen eine Frau geht weiter, die in Halberstadt mit einem Steakmesser auf ihren Verlobten eingestochen hat. Nun packen Nachbarn über das Paar aus, das „ein toxisches Verhältnis“ hat.

Von Uwe Kraus 21.03.2024, 06:15
Am Landgericht Magdeburg läuft ein Prozess gegen eine 33-Jährige, die in Halberstadt mit einem Steakmesser auf ihren Verlobten eingestochen haben soll.
Am Landgericht Magdeburg läuft ein Prozess gegen eine 33-Jährige, die in Halberstadt mit einem Steakmesser auf ihren Verlobten eingestochen haben soll. Symbolfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg/Halberstadt. - Es ist laut. Bauarbeiten im Magdeburger Landgericht machen es nicht leicht, dem Prozessgeschehen akustisch zu folgen. Der 45-jährige Sascha N. sitzt im Saal 23, wenige Meter von seinem Zuschauerplatz entfernt hat die 33-jährige Anzelika H. mit einer Fußkette gesichert auf der Anklagebank Platz genommen. Seine Blicke gehen immer wieder zu ihr. „Vor zwei Jahren habe ich ihr den Antrag gemacht“, erzählt der stämmige Mann mit den markanten Tätowierungen in der Verhandlungspause. „Was immer passiert, ich liebe sie und halte zu ihr.“